with passion for
microfluidics and micropumps

Bartels Mikrotechnik

Ihr Partner für aktive mikrofluidische Systeme

Seit mittlerweile mehr als 25 Jahren ist Bartels Mikrotechnik ein weltweit agierender Hersteller und Entwicklungsdienstleister im Bereich der Mikrofluidik. Zusammen mit unseren Partnern helfen wir unseren Kunden dabei, die richtige mikrofluidische Lösung für ihre Anwendung zu finden.

Als microfluidic SolutionMaker bietet Bartels ein komplettes, anwendungsorientiertes und modulares Liquid Handling System. Mit unseren Evaluationssets und dem mpSmart können Sie unsere mp6 Mikropumpe direkt in Ihrer Anwendung testen. Wir haben bereits alles für Sie vorbereitet. Außerdem verfügen wir über ein großes Partnernetzwerk, das es uns ermöglicht, Ihnen hochwertige und von uns getestete Komponenten zur Ergänzung Ihres mikrofluidischen Systems anzubieten.

 

sign for internet microtechnology company Bartels Mikrotechnik with their colors, selling micropumps and component parts for microfluidics

Unser Geschäftsbereich microComponents bietet Ihnen eine Vielzahl an mikrofluidischen Komponenten. Bartels Mikrotechnik produziert und vertreibt mikrofluidische Produkte – insbesondere für miniaturisierte und portable Anwendungen. Unsere Schlüsselprodukte sind Mikropumpen, die kleine Mengen von Gasen und Flüssigkeiten fördern. Sie werden in vielfältiger Weise in den Bereichen Biotechnologie, Pharmazie und Medizintechnik eingesetzt.

Im Bereich microEngineering arbeitet unser Team ständig an neuen Lösungen für neue Märkte. Wir lassen neue Komponenten bis zum Patent reifen und arbeiten am Übergang von der Einzelanwendung zur Serie. Unser Ziel ist es, komplette Produktwelten für einen globalen Markt zu schaffen.

microComponents - Mikropumpen für Funktionalität

PRODUKTE

Mikropumpen, die kleinste Mengen von Gasen oder Flüssigkeiten fördern, bilden das Herzstück der Mikrofluidik. Ihre Dienste sind in vielen Bereichen unentbehrlich.

Sowohl in der Medizin- und Analysetechnik, als auch in der Automobilindustrie oder Raumforschung und in vielen weiteren Anwendungen können unsere Mikropumpen vielseitig eingesetzt werden.

KLEIN

Measures of the mp6 micropump microfluidics in microtechnology Bartels Mikrotechnik

Unsere Mikropumpen sind mit ihren extrem kleinen Abmessungen und geringem Gewicht, einer Partikeltoleranz bis zu einer Partikelgröße von 40 µm und guter Temperaturbeständigkeit für all diese Felder gerüstet.

HOHE STÜCKZAHLEN

Many mp6 micropumps in production in Dortmund at MST factory Bartels Mikrotechnik microtechnology and microfluidics

Fast vollständig aus Kunststoff produziert, lassen sich unsere Mikropumpen in hohen Stückzahlen kostengünstig herstellen.

100% GETESTET

Woman employee with hair covering presenting the mp6 micropump in microfluidics and microtechnology

Wir testen jede einzelne Pumpe bevor sie unser Lager verlässt. Zudem sind die Bauteile jeder Mikropumpe bis ins Detail nachvollziehbar. Wir versprechen nicht nur die beste Qualität, wir liefern sie auch.

microfluidic SolutionMaker

Als microfluidic SolutionMaker bietet Bartels Mikrotechnik ein komplettes, anwendungsorientiertes und modulares Liquid Handling System an.

Unsere Experten haben für Sie komplette Systeme entwickelt. Mit unseren Evaluationssets und dem mpSmart können Sie die mp6 Mikropumpe direkt in Ihrer Anwendung testen. Wir haben bereits alles für Sie vorbereitet. Darüber hinaus verfügen wir über ein großes Partnernetzwerk, das es uns ermöglicht, Ihnen hochwertige und von uns getestete Komponenten zur Ergänzung Ihres mikrofluidischen Systems anzubieten.

Jedes unserer Systeme ist modular aufgebaut. So bieten wir Ihnen ein anpassbares Liquid Handling mit voller Funktionalität. Mit dem mp-Multiboard und der Software made by Bartels steuern Sie alle Komponenten bequem und einfach über eine Bedienoberfläche. Ihr mikrofluidisches System bleibt flexibel und lässt sich leicht an veränderte Anforderungen anpassen.

Informieren Sie sich über unsere Lösungen in den Bereichen Diagnostik (z.B. POCT, Lab-on-a-chip), Medizin & Pharma (z.B. Zellkultivierung, Medikamentendosierung) und Analyse (z.B. Gassensoren, Wärmeleitfähigkeit)!

Female chemist at work in laboratory with fluid in microfluidics and microtechnology

microEngineering

"It all started with a solution"

Ein markiger Satz, der unsere Leistung beispielhaft auf den Punkt bringt, schließlich kam vor rund 10 Jahren nach langer Entwicklungsarbeit die erste Mikropumpe in einem fluidischen Anwendungsbereich zum Einsatz.

Alles begann also mit einer wegweisenden Lösung – diese Herangehensweise ist uns tief in die Entwickler-DNA geschrieben.

Es gehört schlicht zu unseren zentralen Kernkompetenzen, das Entwicklungspotential Ihrer Produkte zu analysieren und Sie als Ideengeber vom Konzept über das Prototyping bis zur Serienreife zu begleiten.

Auf dem Weg dorthin überzeugt unser Team mit interdisziplinären Kompetenzen, die in Summe nicht nur einen herausragenden Wissensvorsprung in der praktischen Mikrotechnik abbilden, sondern auch als Entwicklergruppe eine kreative Teamleistung bieten.

Auch deshalb sind bei uns Physiker, Verfahrenstechniker, Chemiker, Mechatroniker, eine Lasertechnologin und viele Qualifikationen mehr tätig. Sie alle entwickeln neue Lösungen für neue Märkte, lassen Neukreationen bis zum Patent reifen und arbeiten am Switch von der Einzelanwendung zur Serie.

Qualitäten, die in einem dichten Netzwerk mit einer renommierten Forschungslandschaft und zahlreichen Instituten funktionieren, um letztlich komplette Produktwelten für einen globalen Markt zu schaffen. Damit sind wir nicht nur der Verkäufer unserer Produkte.

Wir sind Lösungsanbieter und unterstützen unsere Kunden bei Problemen, für die unsere Mikropumpen eine mehrwertige Lösung darstellen.

Von der kreativen Ideenfindung bis zum Prototyping, über die individuelle Anpassung bis zur (Klein- oder Groß-)Serienproduktion.

Mikrofluidik

Mikrofluidik als Teil der Mikrosystemtechnik

Seit den Anfängen der Mikrosystemtechnik ist die Mikrofluidik ein elementarer Bereich, welcher in einem weiten Applikationsspektrum Einsatz findet.

Mikrofluidische Systeme und Subsysteme bestehen aus aktiven sowie passiven Komponenten. Diese werden verwendet, um Flüssigkeiten und Gase zu leiten, fördern und zu analysieren bzw. als aktuatorische Medien oder als sekundäre Messgrößen zu nutzen.

Mit der Begrifflichkeit der Mikropumpe ist nicht unmissverständlich nur die Größe einer Komponente beschrieben. „Mikro“ kennzeichnet mehrere Aspekte gleichzeitig. Eine kleine Baugröße gehört dazu, allerdings nicht immer mit Abmessungen im Mikrometer Bereich.

So kann es mitunter vorkommen, dass als „Mikro“ bezeichnete Pumpen Geometrien mehrerer Mikrometer aufweisen. Zudem beschreibt die Vorsilbe quantitativ Förderrate und Pumpdruck. Die zu transportierenden Fluidmengen weichen von denen industrieller Standard-Pumpen deutlich ab.

Wofür wird also nun eine Pumpe gefertigt, die kleinste Mengen fördert und dazu auch noch sehr klein ist?

Mikrofluidik befasst sich mit der Physik von Flüssigkeits- und Gastransport in Leitungssystemen mit geringen Durchmessern. Diese sollen gelenkt transportiert werden.

Durch die kleinen Abmessungen mikrofluidischer Bauteile ist der Einsatz von Mikrofluidkomponenten in Industrie, Wissenschaft sowie Systemlösungen für Endverbraucher weit verbreitet. In so gut wie jedem Fall, in welchem Fluide in irgendeiner Form manipuliert werden, müssen deren Volumina bewegt werden. Hier kommen Mikropumpen unterschiedlichster Bauart zum Einsatz.

Ausgehend von der Idee, hin zur Entwicklung eines Prototypen aus dem ein erprobtes, serienmäßig zu fertigendes Produkt geworden ist, möchten wir Sie in diesem Artikel nun über die Anpassung unserer mikrofluidischen Komponenten an kundenorientierte Bedürfnisse informieren.

Kontakt

Bartels Mikrotechnik GmbH

Konrad-Adenauer-Allee 11

D-44263 Dortmund 

Tel: +49-231-47730-500

Fax : +49-231-47730-501

E-Mail: info@bartels-mikrotechnik.de


    Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und mit deren Inhalt einverstanden sind. Zur Datenschutzerklärung